Trocknung

Für das Trocknen von Wasserschäden wenden wir verschiedenen Verfahrenstechniken an.

Jede von Rauber AG durchgeführte Trocknung erfolgt individuell und auf die Baustruktur abgestimmt. Zunächst erfolgt eine präzise Diagnose des bestehenden Schadens. Zum Einsatz kommen dabei hoch technologische Mittel und berührende, zerstörungsfreie Messverfahren. Aufgrund der Resultate wird dann entschieden, mit welchem Verfahren die nachhaltigste Lösung erzielt werden kann. Dabei können verschiedene Verfahren zum Einsatz kommen.

Wasserschaden­trocknung mit Druck

  • Trocknung bei eingeschlossener Feuchtigkeit
  • Austrocknung von Unterlagsböden
  • Schnelle Trocknung im Druck Umwälzungsverfahren

z.B. bei Trocknung von schwimmenden Unterlagsböden, mehrschaligen Wand- und Deckenkonstruktionen

rauber-ag_Bautrocknung
rauber-ag_Bautrocknung

Wasserschaden­trocknung mit Vakuum

Vakuum direkt

  • Bei Trocknung von grossen Wassermengen
  • Keine Verdrängung der Feuchtigkeit ins Mauerwerk

Wasserschaden­trocknung mit Vakuum

Vakuum indirekt

  • Keine Behinderung in Wohnräumen, Büros und Krankenzimmern während der Trocknung
  • Die angenehmste Art der technischen Austrocknung
  • Keine Beeinträchtigung durch technische Installationen
rauber-ag_Bautrocknung
rauber-ag_Bautrocknung

Rand-Fugentrocknung

Rand-Fugentrocknung

  • Trocknung mit Randfugendüse
  • Keine Verletzung der Bodenplatten nötig für die Trocknung

Trocknung von Flachdach

  • Austrocknung der Wärmedämmung beim Flachdach (Umkehrdach)
rauber-ag_Bautrocknung
rauber-ag_Bautrocknung

Fugenkreuz Trocknung

  • Keine Zerstörung von kostbaren Plattenbelägen nötig für die Trocknung

Hochleistungs-Trocknungsmobil Chamsin 4500

  • Luftumwälzung: 108’000 m3/24 h (4’500m3/h)
  • Entfeuchtungsleistung: 456 lt./24 h (20°C/60% Rel. F.)
  • H x B x L: = 2.3 m x 1.6 m x 3.0 m
  • Gewicht: 1’330 kg